Aktuelles vom Kegeln

Punktspiele im Dezember

Samstag, 02.12.2017

11:30 Uhr SSV Senioren   vs.   SV 1883 Langula S2
13:00 Uhr SV Hochdorf   vs.   SpG Jugend
13:00 Uhr BSG Fiskus Erfurt   vs.   SSV 2. Herren
14:00 Uhr SSV 1. Herren   vs.   SV Empor Buttstädt

Sonntag, 10.12.2017

09:00 Uhr PSV Apolda   vs.   SSV 3. Mannschaft

Samstag, 16.12.2017

10:00 Uhr SpG Jugend   vs.   KSV Hopfgarten 1978
13:00 Uhr SSV Senioren   vs.   KSV 1992 Kali Roßleben
13:00 Uhr ThSV Wünschendorf   vs.   SSV 1. Herren
13:00 Uhr Sömmerdaer KSV   vs.   SSV 2. Herren

 

Punktspiele vom letzten Wochenende

Samstag, 25.11.2017

NHS SpG Jugend 5
(1931)
: 1
(1836)
SV Hochdorf
  KTV Zeulenroda H2 8
(3422)
: 0
(3204)
SSV 1. Herren
  TSG Apolda 5
(1933)
: 1
(1891)
SSV Senioren
  SSV 3. Mannschaft 4
(1945)
: 2
(1924)
KSV Hopfgarten 1978 3.

 

Sommerturnier der Männer

Beim Sommerturnier der Schöndorfer Kegelmänner, konnte sich die Mannschaft der TSG Apolda mit 2700 erzielten Kegeln den Turniersieg holen. Knapp dahinter landeten die Gäste der SG Oberroßla/Oßmannstedt. Unsere Schöndorfer Kegler landeten auf Rang 4.

Gespielt wurde im Modus 6x100 Wurf Blockstart. Leider musste man auf die sechste eingeplante Mannschaft, den SV Kahla verzichten, da sie kurzfristig nicht erscheinen konnten.

Beste Einzelkegler wurden Topias Preuß (Mühlhausen) mit 495, gefolgt von Stefan Müller (Apolda, 493) und Kevin Kaminsky (O'roßla/Oßm'st., 481). Bester Schöndorfer auf Rang 11 wurde André Hähnert mit 451 Holz.

Platzierungen der Mannschaften

1. TSG Apolda 2700 Holz
2. SG Oberroßla/Oßm.'st. 2678 Holz
3. SV SG Mühlausen 2616 Holz
4. Schöndorfer SV 2590 Holz
5. KSV "Am Anger" Kölleda 2515 Holz

Einzelwertung der Kegler

Freundschaftsspiel
SV Schwarz-Gelb Mühlhausen I. gg. SSV 1949 Weimar I. + II.

Am Sonnabend, dem 12. Juni 2017 fuhr man zum Freundschaftsvergleich mit anschließendem Beisammensein nach Mühlhausen.
Gespielt wurden 6x200Wurf, was für die Sportfreunde aus Mühlhausen die übliche Wettkampf-Wurf-Distanz ist und dies wurde im Verlauf des freundschaftlichen Wettkampfes auch deutlich. Die Landesliga-Kegler aus Weimar/ Schöndorf spielen üblicherweise die internationale 120-Wurf-Distanz und traten mit einem Team an, welches aus 4 Spielern der I. Herrenmannschaft und 2 Spielern aus der II. Herrenmannschaft besetzt war.

Aber noch einmal etwas weiter zurück in die letzte Saison - nach der letzten Punktspielserie kamen die Schöndorfer-Kegler noch einmal mit einem "blauen Auge" davon und stiegen trotz einer miserablen Saison nicht ab... die Kegler aus Mühlhausen hingegen hatten eine Top-Saison und krönten diese in den darauffolgenden Aufstiegsspielen mit dem Aufstieg aus der 2. Bundesliga in die 1. Bundesliga und spielen in der nächsten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse ihres Verbandes.

Mit dem gebührenden Respekt, aber auch dem entsprechenden Willen dieser Klasse-Mannschaft, vor allem auch auf ihrer Heimbahn, die Stirn zu bieten und zu kämpfen fuhr man nach Mühlhausen. Hier wollte man, einen Monat vor Beginn der neuen Saison, seine augenblickliche Form testen und unter freundschaftlichen Wettkampfbedingungen wieder aus dem Trainingsalltag ausbrechen und momentane Schwächen bzw. Fehler analysieren.

Von Beginn an ließ Mühlhausen keinen Zweifel daran, wer Herr im Haus auf der wunderschönen Kegelbahnanlage in Mühlhausen/ Pfaffenrode ist und zeigten eine konstante und gute Leistung für den Zeitpunkt der Saisonvorbereitung.
Die Füchse aus Schöndorf hingegen hatten Mühe bei dieser Klasse mitzuhalten und konnten nur punktuell mithalten, hatten aber letztlich in allen 6 direkten Duellen das Nachsehen und verloren auch in der Gesamtholzzahl deutlich.

Im Einzelnen spielten:

Machts gg. Hähnert 946:923
Müller gg. König 918:836
Gross gg. Schiller 896:888
Teichmöller gg. Hauk/ Schneidewind 970:809
Preuß gg. Machts 931:824
Hartung gg. Serafin 911:864

Im Gesamtergebnis bedeutete dies:

5572:5144.

Die Klassenunterschied zeigte sich am Ende des freundschaftlichen Vergleiches nicht unbedingt nur durch die Differenz von 428 mehr erspielten Holz der Mühlhäuser - vor allem zeigte er sich in der Anzahl der Fehlwürfe, in den individuellen Fehlern, der Klasse beim Abräumspiel und auch in der mannschaftlichen Geschlossenheit und Konstanz.

Am Ende dieses langen Wettkampfes wissen nun beide Teams, woran sie im Training noch arbeiten müssen, wissen besser um eigene Stärken und Schwächen und wissen vorallem, was in den kommenden Wochen im Training noch passieren muss...

Aber... nach dem Spiel ist vor dem Spiel... und so freuen sich die Schöndorfer-Füchse am 19.08.2017 bereits auf eine Revanche im heimischen Fuchsbau, wo die Freunde aus Mühlhausen zum alljährlichen, hochkarätigen Sommerturnier der I. Herrenmannschaft eingeladen sind und die Karten bekanntlich neu gemischt werden.
Gespielt wird hier 6x100 Wurf im Kettenstart-System mit verschiedenen Mannschaften aus Apolda, Kölleda, Kahla, Oberroßla/ Ossmannstedt und Schöndorf.

dts. 13.08.2017


Freundschaftsvergleich VfB Hallbergmoos - Schöndorfer SV

Mit einem Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von SSV Weimar 1949 wurde die Startglocke für die kommende Saison geläutet.

Im Spiel 8 gegen 8 machte sich der Trainingsfleiss unserer Spieler bemerkbar. So hatten die Weimarer, um unseren ehemaligen Spieler Andre Hähnert, keine Chance bei diesem Aufeinandertreffen.

Andre erzielte mit 562 Holz das Zweitbeste Ergebnis seiner Mannschaft -nur Jörg Schneidwind mit 576 erzielte mehr LP.

Die Männer unserer 1. Mannschaften erzielten alle ein Ergebnis über und weit jenseits von 560 Kegel - Bester war Bogdan Tudorie mit 621 Kegel.

Die gute Stimmung die bereits vor und während des Spiels vorherrschte wurde im Anschluß im Garten unseres Abteilungsleiters noch lange beibehalten.

Wir Danken unseren Freunden aus Weimar, dass Sie uns nach 3 Jahren wieder besuchten und wünschen Ihnen für die kommenden Saison viel Erfolg.

Quelle: >> VfB Hallbergmoos (Facebook) <<


Selina mit erfolgreicher Teilnahme am Weltpokal

Unsere Selina Fuhrmann erreichte beim Weltpokal im Einzel U14 den 5. Platz. In Dettenheim konnte sie dabei 551 Kegel erzielen.

Im Paar MIXED (2x120 Wurf) belegte sie (541 Kegel) mit Silvan Meinunger (592) den 2. Platz.

Im Tandem MIXED (1x120 Wurf) abwechseld mit Kugelübergabe belegten die beiden mit 531 Kegeln den 7. Platz.

Unser allerherzlichsten Glückwunsch an Selina vom Schöndorfer SV und KVK Weimar.

>> Alle Infos zum Weltpokal <<

Quelle KVK Weimar / Thüringer Kegler Verband

Selina Fuhrmann wird U14-Vize-Landesmeisterin

Glückwunsch an Selina Fuhrmann. Beim Finale der U14-Landeseinzel- meisterschaft in Gößnitz spielte sie 534 Holz und konnte mit dem Resultat aus der Vorrunde (516) gesamt 1050 Kegel treffen. Zwar spielte Selina das beste Finalresultat, doch die 20 Kegel Rückstand zur bis dahin Führenden, Alia Werkmeister, konnte sie leider nicht mehr umbiegen. Alia spielte im Finale 526 und hatte damit am Ende mit 1062, knappe 12 Holz Vorsprung. Wir gratulieren ihr zum 1. Platz. Es war ein spannendes Finale. Den 3. & 4. Platz erspielten sich die Wernburgerin Lara Marie Kädig & Selina Thiem auf Gräfinau-Angstedt.
Unsere zweite Starterin im Finale, Sophie Fuhrmann, landete am Ende auf Rang 10. mit 903 Kegeln. Trotzdem war es für sie ein großer Erfolg, das Finale erreicht zu haben!

Die ersten vier Plätze haben sich für die Deutschen Meisterschaften in Ludwighafen-Oggersheim qualifiert!

>> Ergebnisse <<   >> Bilder <<


Im Dezember

Samstag, 02.12.2017
10:30
Uhr
SSV A-Junioren
SV Niederkrossen
 
Sonntag, 03.12.2017

10:00
Uhr
Nachholspiel
SpG C-Junioren
SG Kranichfeld
 
Sonntag, 10.12.2017

13:30
Uhr
Nachholspiel
SSV 1. Männer
TSG Kaulsdorf
 


Im Dezember

Samstag, 02.12.2017  
11:30 Uhr
  SSV Senioren
  SV Langula S2
 
13:00 Uhr
  SV Hochdorf
  SpG Jugend
 
  Fiskus Erfurt
  SSV 2. Herren
 
14:00 Uhr
  SSV 1. Herren
  Empor Buttstädt
 
Sonntag, 10.12.2017  
09:00 Uhr
  PSV Apoolda
  SSV 3. Mannschaft
 
Samstag, 16.12.2017
10:00 Uhr
  SpG Jugend
  KSV Hopfgarten
13:00 Uhr
  SSV Senioren
  Kali Roßleben
 
  Wünschendorf
  SSV 1. Herren
 
  KSV Sömmerda
  SSV 2. Herren