News



Die Sportfreunde des Schöndorfer Sportverein 1949 Weimar e.V. gratulieren Peter Serafin zu seinem 60. Geburtstag am 03. Januar 2021.


Seit 1971 ist Peter ohne Unterbrechung Mitglied in unserem Verein und seitdem dem Kegelsport verfallen. Als Mannschaftskapitän, Kinder- und Jugendtrainer, Abteilungsleiter und Vorstandsmitglied hat er den Kegelsport in unserem Verein maßgeblich mit geprägt. Seine sportlichen Leistungen führten ihn als Jugendlicher in der Bezirksliga. Er konnte mehrfach den Kreismeistertitel erkämpfen und hat so manches Turnier gewonnen. Mit dem eigenen Verein schaffte er im Jahr 2002 den Aufstieg in die 2. Landesliga und kegelte somit im Bundesvergleich in der 4. Liga. Weiterhin spielte er von 2006 – 2011 in Thüringens höchster Verbandsliga als Gastkegler beim SV Schwarz-Gelb Mühlhausen. Selbst als Fußballer war Peter in unserem Verein gefragt, er stand mehrfach bei den Alten Herren im Tor!


Besonders verdient gemacht hat er sich jedoch mit der Wahl als Vorstandsmitglied des neu gegründeten Kreisvereins Kegeln Weimar im Jahr 1992. Bereits seit über 30 Jahren ist er ununterbrochen Sportwart des Fachverbandes Kegeln in Weimar. In dieser Funktion hat er den Kegelsport im Territorium in und um Weimar organisiert. Unser Kreisverein ist im Thüringer Keglerverband gut etabliert, auch hier und im Kreisverein ist er als Staffelleiter tätig. Die Organisation des gesamten Wettkampfbetriebes, der Kreispokalwettbewerbe, der Einzelmeisterschaften und so manches Traditionsturnier steht unter seiner organisatorischen Leitung. Auch über die Stadt- und ehemalige Landkreisgrenze hinaus ist sein Engagement sehr geschätzt, sodass mehrere Vereine aus anderen Kreisvereinen in unseren Kreisverein gewechselt haben, um anspruchsvolle  Kegelwettkämpfe bestreiten zu können. Über 15 Vereine mit nahezu 50 Mannschaften betreut er als Kreissportwart. Peter Serafin ist ein verlässlicher und loyaler Sportsmann, der fast seine gesamte Freizeit dem Kegelsport gewidmet hat und hoffentlich dem Kegelsport viele weitere Jahre treu bleiben wird. Umso mehr schmerzt in der heutigen Zeit die verordnete Zwangspause. Wir hoffen gemeinsam mit Peter, dass bald die Kugeln wieder rollen dürfen.


Lieber Peter, von ganzen Herzen die besten Grüße zum Geburtstag, beste Gesundheit und Wohlergehen sollen Dich stets begleiten!


Die Sportfreunde vom Waldsportplatz


Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Sponsoren des Schöndorfer Sportvereins,


ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Nach einem anfänglich guten Start wurde man aus den Träumen gerissen. Es veränderte sich für uns alle die Lebenssituation und es dominiert unser Leben nur ein Thema. Jeder von uns kann dazu seine ganz persönliche eigene Meinung haben. Als Vorstand haben wir uns stets sensibel mit der Situation auseinandergesetzt und möchten Euch versichern, dass auch uns die einschränkenden Maßnahmen mehr als schmerzlich sind. Wir vermissen die Gespräche, die sportlichen Vergleiche oder einfach das gemütliche Zusammensein. Es ist schade, dass wir über den Jahreswechsel nicht in gemeinsamer Runde mit Familie, Freunden oder Kollegen die Zeit verbringen dürfen.


Allen Sportfreunden und Ihren Familien wünschen wir Gesundheit. Keinem soll das Schicksal treffen, schwer krank zu werden oder sich um die Liebsten große Sorgen machen zu müssen!  Kommt bitte alle gut durch die schwierige Zeit.


Wir geben unseren Optimismus nicht auf, dass wir uns bald gesund wiedersehen und eine neue gute Zeit erleben.  


Beste Grüße
Euer/Ihr
Holger Enders


Liebe Sportfreunde, 


mit der neuen Verordnung der Landesregierung findet ab 14.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 kein organisierter Sportbetrieb für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren statt.


Bleibt gesund!


REWE | Schein für Vereine






Jubiläumswochenende 30.08.-01.09.2019


Die Sensation :

 

Shaolinmeister Shi De Cheng, Shaolinmönch der
31. Generation, zu Gast beim SSV Schöndorf in Weimar

 

Im Jahr 2019 feiern 2 kooperierende Vereine wichtige Jubiläen.

 

Zum einen feiert der Wu Dao – Blankenhain e.V. sein 10-jähriges Bestehen, zum anderen kann der SSV 1949 Weimar Schöndorf auf 70 Jahre zurückblicken.

 

Seit Anfang 2019 baut der Leiter des Wu Dao – Blankenhain e.V., Meister Martin Wolf, beim SSV 1949 eine Gesundheitsabteilung auf, in der im Rahmen von  Präventions-angeboten auch ShenXin Dao ©, das von Meister Martin Wolf entwickelte Gesundheits- und Qi Gong System, unterrichtet wird.

 
Im Rahmen dieser Kooperation war es dann am 21. Juni 2019 auch soweit. Großmeister Shi De Cheng, Shaolinmönch der 31. Generation, reiste aus China an, um auf Einladung von Meister Martin Wolferstmalig in Blankenhain, Erfurt und auch beim SSV 1949 Weimar Schöndorf authentisches Shaolin Qi Gong zu unterrichten.

 

Meister Martin Wolf kam erstmals 1992 mit Shaolinmeister Shi De Cheng in Kontakt,als Großmeister Shi De Cheng mit anderen Mönchen im Rahmen einer Europatournee für die Deutsche WushuFederation ein Wochenendseminar für Shaolin Kung Fu und Shaolin Qi Gong gab.

Meister Martin Wolf nutzte diese Gelegenheit, um von Shaolinmeister Shi De Cheng eine Langstockform und eine Shaolin Qi Gong Form zu lernen.

 

Am Freitag, den 21.06.2019 startete dann das besondere Event mit 2 Workshops. Austragungsort dafür war die Sporthalle an der Kegelbahn des SSV 1949. Thema dieser beiden Workshops war Chan Meditation sowie auch äußerst intensiv Shaolin Qi Gong, hier wurden die 8 Brokatübungen unterrichtet. Zu den durchgeführten Workshops in Weimar waren 18 Teilnehmer aus Thüringen angereist, um bei Großmeister Shi De Cheng intensiv und hochmotiviert zu lernen.

Wie gewohnt lehrte Großmeister Shi De Cheng allen Teilnehmern in seiner behutsamen, ruhigen und gelassenen Art seine Version der 8 Brokate und konnte dadurch alle Teilnehmer voll überzeugen.

 

Und es gab noch etwas ganz Besonderes.

 

Zitat von Shaolinmeister Shi De Cheng :

 

„Nach 27 Jahren hat sich nun der Kreis zwischen Meister und Schüler
endlich geschlossen.“

 

Der Weg vom Schüler zum Meister – Eine lebenslange Disziplin